09.06.2013, 21:07 Uhr

5 Täter Raubüberfall auf 30-Jährigen in Maxhütte

Blaulicht Foto: Tobias GrießerBlaulicht Foto: Tobias Grießer

Fünf Täter überfielen am Samstagabend in Maxhütte-Haidhof einen 30-jährigen Mann und versuchten ihn zu berauben. Die Kripo ermittelt.

MAXHÜTTE_19HAIDHOF Am Samstag zwischen 18 und 19 Uhr wurde ein 30-jähriger Mann nach eigenen Angaben von fünf bisher unbekannten Tätern in der Maxhütter Bahnhofstraße, in der Nähe der Bahnunterführung, angegriffen und stürzte eine Böschung hinunter. Die Täter folgten ihm und forderten, in gebrochenem Deutsch mit russischem Akzent, die Herausgabe von Bargeld. Dabei griff ihn einer der Täter mit einem Baseballschläger und ein zweiter mit einem Messer an.

Der Geschädigte setzte sich zur Wehr und konnte den beiden Angreifern Verletzungen zufügen. Daraufhin flüchteten die Fünf über das Bahngleis. Der Geschädigte erlitt leichte Schnittverletzungen am Arm und Prellungen am Körper. Von den fünf männlichen Tätern waren nur zwei aktiv am Tatgeschehen beteiligt. Die Tat wurde erst am Sonntag bei der Polizei angezeigt.

Beschreibung der Täter:

1. 20 Jahre alt, 180 cm groß, schlank, sprach mit russischen Akzent, trug schwarzes T-Shirt ohne Aufdruck, ca. 9 x 9 cm große Tätowierung am linken Oberarm mit kyrillischen Zeichen, in der Mitte der Tätowierung ein V-ähnlicher Buchstabe, führte ein Messer mit und wurde Serge genannt,.

2. 20 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, sprach mit russischem Akzent, trug ein goldenes Armband am linken Handgelenk, ein dunkles T-Shirt mit weißer Aufschrift (vier Buchstaben), graue Dreiviertelhose, hat eine ca. 3 bis 4 cm große Narbe auf der linken Wange, er führte einen Baseballschläger mit.

3. 17 Jahre alt, schlank, 170 cm groß, weißes T-Shirt mit roter Aufschrift, dunkle Jeans.

4. 17 Jahre alt, 170 cm groß, kräftig.

5. 22 Jahre alt, 190 cm groß, schlank.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Kriminalpolizeiinspektion Amberg unter Tel. 09621/ 890-0 oder die PI Burglengenfeld unter Tel. 09471/ 7015-0 entgegen. 


0 Kommentare