21.10.2017, 11:34 Uhr

Unfall 1,6 Promille: Betrunkener 34-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Ein 34-jähriger polnischer Staatsangehöriger befuhr Freitagnacht, 20. Oktober, mit seinem Pkw die Gemeindeverbindungsstraße von Kreuth in Richtung Rieden. Im Fahrzeug befanden sich noch ein 23-jähriger und ein 30-jährige Freund des Fahrers, ebenfalls polnische Staatsbürger.

RIEDEN/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Rund 400 Meter vor Rieden unmittelbar nach einer dortigen Kreuzung kam der Fahrzeugführer nach rechts ins Bankett, steuerte entgegen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug er sich mehrfach und kollidierte mit mehreren Bäumen.

Der Grund des Unfalls war schnell klar, alle Fahrzeuginsassen waren erheblich alkoholisiert. Der Fahrer wies mit einem Atemalkoholwert von rund 1,6 Promille dabei den höchsten Wert auf. Eine Blutentnahme wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft angeordnet. Der 36jährige muss mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen und sich wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden von rund 11.000 Euro. Laut ersten Aussagen am Unfallort wurden alle Fahrzeuginsassen nicht schwerwiegender verletzt, mussten aber ins Klinikum Amberg gebracht werden.


0 Kommentare