18.10.2017, 19:58 Uhr

Geschwindigkeitskontrolle Mit 157 km/h durch den 80er-Bereich – das kostet 1.200 Euro Bußgeld!

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Während einer Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn A93 vor der Einhausung Selb in Richtung Süden am Dienstag, 17. Oktober, mussten insgesamt 351 Verkehrsteilnehmer beanstandet werden, was einer Beanstandungsquote von über elf Prozent entspricht.

A93/SELB Hierbei lagen immerhin 210 von ihnen im Anzeigenbereich. 23 Pkw-Fahrer hatten die erlaubten 80 km/h derart überschritten, dass sie ein Fahrverbot erwartet. Der Spitzenreiter von ihnen, ein Porsche-Fahrer aus Oberbayern, war gleich mit 157 km/h unterwegs. Dies bedeutet für ihn neben einer dreimonatigen Abgabe seines Führerscheins und zwei Punkten in Flensburg ein Bußgeld von 1.200 Euro.

An einer eigens dafür eingerichteten Kontrollstelle unterzogen Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Hof wenig später vor allem die Schnellsten einer Fahrerfeststellung. Ausländische Fahrzeugführer mussten an Ort und Stelle entsprechende Sicherheitsleistungen hinterlegen. Neben den Geschwindigkeitsverstößen ahndeten die Beamten zusätzlich ein Fahren ohne Fahrerlaubnis und eine Drogenfahrt. 


0 Kommentare