18.10.2017, 19:02 Uhr

Gesundheit Klinikum Amberg klärt mit Vorträgen und Aktionen zum Thema 'gesunder Rücken' auf

Foto: Klinikum/GräßFoto: Klinikum/Gräß

In der vierten Oktoberwoche informieren alle Kliniken, die dem Verbund "Klinik-Kompetenz-Bayern" (KKB) angehören, rund um das Thema "gesunder Rücken".

AMBERG Das Klinikum St. Marien Amberg bietet dazu am Mittwoch, 25. Oktober, zwischen 11 und 15 Uhr für Besucher, Patienten und Mitarbeiter ein buntes Programm aus Fachvorträgen und Aktionen zum Mitmachen: Wie richtet man seinen Arbeitsplatz möglichst ergonomisch ein? Welche Übungen helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen? Und was ist zu tun – wenn die Schmerzen einmal da sind und nicht mehr verschwinden wollen? Zu diesen und vielen weiteren Themen klären die Teams von Pflege, Physiotherapie und Arbeitssicherheit auf. Fachvorträge steuern die Klinik für Neurochirurgie, die Schmerztagesklinik sowie AOK-Referentin, Simone Roßmann, bei.

Im Eingangsbereich empfangen Pflegedirektorin Kerstin Wittmann und ihre Mitarbeiter die Besucher. Hier lädt auch Jürgen Müller zum Probesitzen ein: Der Fachmann für Arbeitssicherheit erklärt Interessierten, wie sie Bildschirm, Tastatur, Maus und Bürostuhl optimal an ihre Bedürfnisse anpassen können, um so möglichst rückenschonend zu arbeiten. Den passenden Vortrag liefert AOK-Referentin Simone Roßmann um 14 Uhr mit dem Thema "Bildschirmergonomie". Physiotherapeut Christian Dowridge zeigt um 11:30 Uhr und 14 Uhr Präventionsübungen. Ebenfalls zum Mitmachen lädt die Bewegungsgruppe von Kinaesthetics-Trainerin Margret Hirsch ein, die eigens dafür einen so genannten Kinaesthetics-Parcour aufgebaut hat. Hier wird zwischen 12 und 14 Uhr gezeigt, wie man trotz körperlicher Beeinträchtigung eine möglichst breite Bewegungskompetenz erlangt oder erhält. Und wer mehr über das Thema "Progressive Muskelentspannung" erfahren möchte, hat dazu um 12:30 Uhr Gelegenheit. Dann lädt Doris Kastner von der Schmerztagesklinik zu ihrem Vortrag mit kleiner Probeeinheit ein. "Praktische Vorgehensweise bei Rückenschmerz und Bandscheibenvorfall", so lautet der letzte Vortrag des Tages von Neurochirurg Amr Al Mukhallalati. Er informiert gemeinsam mit Chefarzt und Priv.-Doz. Dr. Hischam Bassiouni ab 13.45 Uhr.

Hintergrund: Seit 2011 besteht die "Klinik-Kompetenz-Bayern" (KKB), eine Genossenschaft, in der sich zwischenzeitlich über 60 bayerische, kommunale und freigemeinnützige Kliniken effektiv vernetzen. Der jährlich stattfindende KKB Info-Tag ist ein Tag der offenen Tür, der aktuelle Gesundheitsthemen aufgreift, über Vorsorge und Prävention informiert und einzelne Bereiche der Kliniken vor Ort zeigt. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema "gesunder Rücken".


0 Kommentare