23.06.2013, 20:14 Uhr

7:2-Votum bei der Aufstellungsversammlung: Piratin Tina Lorenz (32) will Oberbürgermeisterin in Regensburg werden

Am Samstag, 23. Juni, haben die Regensburger Piraten den Kommunalwahlkampf eingeläutet und eine Oberbürgermeister-Kandidatin aufgestellt.

REGENSBURG Die Aufstellungsversammlung sah zwei Kandidaten, die in einem demokratischen Wettstreit gegeneinander antraten: der 53-jährige Kreisvorsitzende Jürgen Cieslik und die 32-jährige Landeskulturbeauftragte Tina Lorenz. Dabei konnte sich Tina Lorenz mit sieben zu zwei Stimmen durchsetzen.

Lorenz, frisch gewählte Oberbürgermeister-Kandidatin für Regensburg, ist erfreut über das Vertrauen ihres Kreisverbandes: "Als einzige weibliche Oberbürgermeisterkandidatin, und noch dazu unter 40, möchte ich die Interessen aller Regensburger und Regensburgerinnen vertreten, die sich mit den alten Männern in der Stadtpolitik nicht identifizieren können. Wir treten für eine lebendige Stadtpolitik ein und ich freue mich auf den Wahlkampf."

Damit setzen die Piraten in Regensburg Kurs auf den Kommunalwahlkampf 2014.


0 Kommentare