19.10.2017, 12:45 Uhr

Weltkriegs-Fund In Neutraubling wurden mal so nebenbei vier Bomben entschärft

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

In Neutraubling hat man mal so nebenbei vier Bomben entschärft. Die Medien wurden erst im Nachgang informiert, die Beamten vor Ort haben offenbar schon Routine.

REGENSBURG Im Rahmen von Erschließungsmaßnahmen eines Baugebietes im Südosten der Stadt wird seit Mitte Oktober von einem Spezialunternehmen das Gelände nach Blindgängern aus dem II. Weltkrieg abgesucht.

Bei diesen Arbeiten wurden am Mittwoch, 18. Oktober, vier Zehn-Kilogramm-Splitterbomben gefunden und gegen Mittag vor Ort entschärft. Aus diesem Grund musste die Südumgehung zwischen der Mintrachinger- und der Mangoldinger Straße für ca. 30 Minuten vollständig gesperrt werden. Eine Evakuierung von Anwohner war nicht erforderlich, da sich keine Anwesen im vom Sprengmeister ausgewiesenen Sicherheitsbereich befanden.

Die Polizeiinspektion Neutraubling bedankt sich bei den von der Sperrung betroffenen Verkehrsteilnehmern für das gezeigte Verständnis.


0 Kommentare