12.05.2017, 21:10 Uhr

Jahreshauptversammlung Klaus Obermeier ist neuer Vorsitzender des des SV Sallern Regensburg

Foto: SV Sallern (Foto:Schmid)Foto: SV Sallern (Foto:Schmid)

Der SV Sallern hat nach dem Rücktritt von Norbert Weinzierl als erster Vorsitzender nun wieder einen kompletten Vorstand. Die anwesenden 44 Mitglieder wählten bei der Jahreshauptversammlung Klaus Obermeier zum ersten Vorsitzenden.

REGENSBURG Neu gewählt wurde auch Stellvertreter Hans Neumeier. Bestätigt wurden Christian Schmatz als Kassierer und Detlef Staude als Schriftführer und Jugendleiter. Auch Thomas Balanowski (Kegeln) und Georg Strasser (Fußball) wurden als Abteilungsleiter wiedergewählt.

Obermeier verwies auf einen klaren Aufwärtstrend des Vereins im Stadtnorden. Es gebe mehr Mannschaften, mehr Mitglieder und auch sportliche Erfolge bei den Keglern, die mit allen vier Teams aufgestiegen sind. Zudem gebe es eine Fülle von Veranstaltungen beim SV Sallern mit Festen, Turnieren, Tagungen und auch geselligen Events. Höhepunkt war der Neujahrsempfang mit der Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer als Hauptrednerin.

Jugendleiter Detlef Staude dankte im Namen von vielen jungen Flüchtlingen, die im Verein aktiv Fußball spielen für Schuh- und Fahrradspenden der Bürgermeisterin, der Stadt und der Maschinenfabrik Reinhausen. Erstmals habe der SV Sallern in dieser Saison alle Altersgruppen von der A- bis zur G-Jugend besetzt. Kassierer Christian Schmatz legte einen erfreulichen Kassenbericht vor. Zwei Bau-Darlehen konnten kompett getilgt werden und das letzte noch bestehende Darlehen schrumpfe Jahr für Jahr. Ärgerlich sei der Einbruch ins Vereinsheim. "Jeder Dieb muss doch wissen, dass bei uns nicht zu holen ist", meinte Schmatz, der nun auf den Reperaturkosten sitzenbleibt, wenn die Polizei die Einbrecher nicht doch noch ermitteln kann.


0 Kommentare