25.04.2017, 20:11 Uhr

Freizeit 60 Kinder und Jugendliche lernten von Parkour-Profis

Foto: Parkour Regensburg e. V.Foto: Parkour Regensburg e. V.

In den Osterferien veranstaltete der Regensburger Parkourverein ein Parkour-Camp für Kinder- und Jugendliche.

REGENSBURG Die knapp 60 Teilnehmer konnten unter professioneller Anleitung die wichtigsten Parkour-Landetechniken, Sprünge und Flips in einer Regensburger Turnhalle erlernen. Hierfür wurde ein spezieller mobiler Parkour-Park des Vereins aufgebaut, um möglichst viele verschiedene Hindernisse und Schwierigkeitsstufen zu simulieren. Neben den angeleiteten Workshops blieb auch viel Zeit für freies Training, um das Erlernte eigenständig im Indoor- und Outdoorbereich umzusetzen. Als besonderes Kurshighlight wurde mit allen Teilnehmern die deutschlandweit erste TÜV-geprüfte Parkour-Halle in Regensburg besucht.

Die Ferienprogramme werden von Parkour-Profis und Pädagogen betreut und finden in allen bayerischen Schulferien statt. Infos und Anmeldung unter www.parkour-regensburg.de


0 Kommentare