08.11.2013, 11:14 Uhr

Lachnummer Demo gegen den Besuch des US-Botschafters: Piraten definieren den Begriff "nackt" völlig neu

Foto: Ursula HildebrandFoto: Ursula Hildebrand

Groß angekündigt war sie, die Demonstration der Piraten gegen den Besuch des US-Botschafters John B. Emerson in Regensburg. Unter dem Motto "Herr Botschafter, für Sie sind wir doch eh nackt" wollten die Piraten blank ziehen. Wollten, denn dazu sollte es nicht kommen.

REGENSBURG US-Botschafters John B. Emerson besucht am Freitag, 8. November, die Stadt Regensburg. Am Vormittag traf er sich an der Uni zu einer Diskussionsrunde, am Nachmittag trägt er sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Dieser Besuch schmeckte den Piraten vor Ort gar nicht, eine Aktion dagegen musste her. Und da man durch die Abhöraktionen der NSA in den Augen der Piraten eh nackt vor den Amis stehe, beschloss mann, sich auszuziehen, um gegen den Besuch zu demonstrieren. "Da kriegen die Polizisten bestimmt rote Ohren", postete OB-Kandidatin Tina Lorenz auf Facebook.

Doch dazu kam es nicht, die Beamten bekamen ob der Vorstellung eher fast einen Lachkrampf. Gegen 10 Uhr hatten sich zehn Piratinnen und Piraten auf dem Neupfarrplatz eingefunden, darunter OB-Kandidatin Lorenz und die von den Grünen zu den Piraten übergelaufene Stadträtin Ewa Schwierskott. Zunächst verlas Lorenz eine vorbereitete Rede, in der sie darzustellen versuchte, dass die "anlasslose Massenüberwachung" nicht der Beginn des Überwachungsstaates sei, damit sei man bereits mittendrin. Erste "Ausziehen, ausziehen"-Rufe wurden laut.

Und dann passierte es – nämlich nichts. Für etwa eine Minute ließen die Piraten die Hosen runter, und das ging dann für die zehn Demonstranten als nackt durch. Rund 20 Journalisten und einige Regensburger konnten dann nur noch den Kopf schütteln. Der ganze Spuk dauerte keine zehn Minuten, dann war alles vorbei.

Und was bleibt nun von dieser Aktion? Wahrscheinlich wenig, denn die Reaktion der Regensburger war auch eher verhalten. "Was soll der Schmarrn?", meinte ein älterer Herr, "lächerlich", eine Dame um die 40. 


0 Kommentare