25.01.2013, 00:00 Uhr

Mahnungen verschickt E-Mail-Konto eines 22-Jährigen gehackt

Foto: Holger BeckerFoto: Holger Becker

Bei der Überprüfung seines E-Mail Kontos stellte der Mann fest, dass unberechtigt auf sein E-Mail Konto zugegriffen wurde. Warnung der Polizei.

BAD BIRNBACH Ein 22jähriger Bad Birnbacher erschien auf der Polizei-Dienststelle in Pfarrkirchen und zeigte die missbräuchliche Benutzung seiner E-Mail Adresse an. Er wurde von mehreren Personen kontaktiert, die von seiner E-Mail Adresse eine Mahnung für nicht bezahlte Rechnungen erhielten. In diesem Schreiben ist auch eine kostenpflichtige 0900-Nummer angegeben, an die man sich wenden könne. 

Bei der Überprüfung seines E-Mail Kontos stellte der Mann fest, dass unberechtigt auf sein E-Mail Konto zugegriffen wurde. Nachdem er nun das Passwort geändert hatte, wurden zahlreiche fehlgeschlagene Anmeldeversuche registriert.

Die Polizei rät, die Zugangsdaten, insbesondere auch für E-Mail Konten, immer wieder zu ändern und keine gebräuchlichen Passwörter zu benutzen. Wer Aufforderungen per E-Mail erhält, die ihn zur Bezahlung von offenen Rechnungen anmahnen, sollte dies sehr genau hinterfragen. Mit übersandte E-Mail Anhänge sollten nicht geöffnet werden, wenn der Absender nicht bekannt ist.


0 Kommentare