19.09.2017, 00:00 Uhr

Drei Verletzte Übermüdet: Autofahrerin kommt auf Gegenfahrbahn

Foto: PmGFoto: PmG

Eine Autofahrerin kam aufgrund Übermüdung auf die Gegenfahrbahn und kracht in zwei entgegenkommende Autos.

JUBACH Eine 63-jährige Frau aus Reut befuhr am 19. September gegen 17.10 Uhr die Kreisstraße PAN 26 in Richtung Oberbayern. Auf Höhe Rußbrenn kam sie vermutlich aufgrund Übermüdung auf die Gegenfahrbahn, es kam zum seitlichen Anprall mit zwei entgegenkommenden Pkw, die von einer 44-jährigen Wurmannsquickerin und von einem 61-jährigen Simbacher gefahren wurden.

Durch die Kollision wurden die beiden Fahrzeuge auf der Fahrbahn gedreht und die Frau aus Wurmannsquick kam von der Fahrbahn ab. Die Unfallverursacherin kam ebenfalls von der Fahrbahn und blieb in der Wiese liegen. Bei dem Unfall wurden die Verursacherin und die entgegenkommende Frau leicht verletzt, sie kamen ins Krankenhaus Braunau und Altötting.

Alle Unfallbeteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die PAN 26 war für ca. eineinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Buch und Julbach waren vor Ort, sie regelten den Verkehr und säuberten die Fahrbahn.

Hier geht es zu den Bildern vom Einsatzort.


0 Kommentare