10.02.2017, 00:00 Uhr

50.000 Euro Schaden Schwelbrand sorgt für massiven Feuerwehreinsatz

Foto: PmGFoto: PmG

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften konnte noch rechtzeitig einen Schwelbrand unter Kontrolle bringen.

KIRCHDORF AM INN Gegen 18.30 Uhr am Freitagabend geriet das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Kirchdorf am Inn in Brand. Dieser brach nach jetzigem Stand durch einen elektrischen Heizlüfter neben dem Bett aus. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden wird auf ungefähr 50.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Feuerwehren Kirchdorf, Simbach und Julbach mit mehreren Löschfahrzeugen und Einsatzfahrzeugen, sowie ungefähr 60 Personen im Einsatz.

Gegen 20.30 Uhr konnte dann Entwarnung gegeben werden und die Bewohner des Hauses in das Erdgeschoss sowie den ersten Stock zurückkehren

Hier geht zu den Einsatzbildern


0 Kommentare