23.10.2017, 12:26 Uhr

Der Mann hatte auch noch Alkohol intus! Autofahrer bestreitet Unfall und fährt weg

Am vergangenen Freitag verursachte ein Mann aus Pocking einen Verkehrsunfall. Danach fuhr er einfach weg. Die Polizei ermittelte den Fahrer, der auch noch betrunken war.

POCKING Die Halterin eines Autos meldete sich am vergangenen Freitag bei der Polizei und zeigte einen Verkehrsunfall an. Die Frau aus Pocking hatte ihren Wageb vor einem Anwesen in der Bahnhofstraße geparkt. Gerade als die Frau in der Mittagszeit zu ihrem Auto ging, konnte sie einen Verkehrsunfall beobachten. Ein Autofahrer rangierte rückwärts auf die Straße und streifte dabei den Wagen der Pockingerin.

Die Besitzerin des geschädigten Wagens sprach daraufhin den Unfallverursacher an. Der wollte von einem Unfall nichts wissen und fuhr einfach weg. Die Pockingerin verständigte deshalb die Polizei. Die Beamten nahmen den Unfall auf und statteten dann dem Halter des Unfallwagens einen Besuch ab. Der Mann stritt auch gegenüber der Polizei das Unfallgeschehen ab, obwohl es deutliche Unfallspuren an den Fahrzeugen gab. Während des Gespräches bemerkten die Beamten dann schnell, dass der Unfallverursacher offenbar betrunken war. Die Polizei brachte dann den Mann aus Pocking ins Krankenhaus Rotthalmünster. Dort nahm ein Arzt eine Blutprobe ab und die Polizei stellte den Führerschein des Autofahrers sicher.

Den Schaden an beiden Autos schätzte die Polizei übrigens zusammen auf etwa 2.000 Euro.


0 Kommentare