24.02.2017, 10:13 Uhr

Auch der Kultur- und Festspielverein Aidenbach wird ausgezeichnet Markus Söder verleiht den 'Heimatpreis Niederbayern'

Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und HeimatFoto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

Heimat ist mehr als nur ein Ort. Es ist eine Lebensart, die in den Herzen der Menschen verankert ist.

PASSAU Zum Bayerischen Heimatgefühl gehört es, Weltoffenheit, Fortschritt und Traditionsliebe miteinander zu verbinden. Mit dem „Heimatpreis Niederbayern“ werden Menschen ausgezeichnet, die zu dieser besonderen Lebensart beitragen. Bayern soll für die Bewohner in allen Landesteilen eine attraktive und starke Heimat bleiben. Das ist auch eine wichtige Aufgabe und eine beachtliche Herausforderung für das bundesweit einzigartige Heimatministerium in Bayern.

Am Montag, 6. März, um 19 Uhr lädt Heimatminister Dr. Markus Söder zum Festakt „HEIMAT BAYERN“ und zur Verleihung des „Heimatpreises Niederbayern“ in die Redoute Passau, Gottfried-Schäffer-Str. 2, in Passau ein.

Nach der Festrede von Staatsminister Dr. Söder sprechen über die „HEIMAT BAYERN“:

- Staatsminister Helmut Brunner, MdL

- Claudia Fenzel, TV-Köchin „Wir in Bayern“

- Kathrin Gruber, Volksmusikpflegerin der Stadt Passau

- Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident Niederbayern

- Dr. Maximilian Seefelder, Bezirksheimatpfleger Niederbayern

Den „HEIMATPREIS Niederbayern“ erhalten:

- Die Pichelsteiner e.V. Regen

- Grafenauer Salzsäumerfest

- Kultur und Festspielverein Aidenbach e.V.

- Lebensraum Rottal e.V.

- Solidargemeinschaft Schranne e.V.

- Theater Nikola Landshut e.V.


0 Kommentare