09.05.2018, 12:08 Uhr

Einsatz in Landshut Polizisten retten Mann aus verrauchter Wohnung

Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)Foto: FedericoC/123rf.com (Foto: FedericoC/123rf.com)

Polizeibeamte haben am Mittwoch kurz nach Mitternacht einen Mann aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Ein Nachbar hatte den Rauchmelder gehört und die Polizei verständigt.

LANDSHUT Wie die Landshuter Polizei mitteilt, hätte es bereits eine starke Rauchentwicklung gegeben, als die Beamten vor Ort in der Wittelsbacherstraße eintrafen. Der Qualm drang bereits ins Treppenhaus. Als auf Klopfen und Klingeln keine Reaktion folgte, brachen die Polizisten die Tür auf. „In der Wohnung konnte in einem mobilen Ofen angebranntes Essen festgestellt werden. Die Wohnung war stark verraucht und der Mieter lag auf einem Sofa“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Da der Mann zunächst nicht ansprechbar war, wurde er zur Beobachtung und weiteren Behandlung in ein Landshuter Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung durch und nahm den mobilen Ofen mit. Eine weitere Gefahr für die Anwohner im Haus bestand nicht. Zum Glück entstand kein weiterer Schaden.


0 Kommentare