10.04.2018, 10:46 Uhr

Sanierung der Bundesstraße Anschlussstelle Essenbach der A 92 ab Montag gesperrt

Die B15 ist eine der Hauptverkehrsadern, die nach Landshut führen. (Foto: Schmid)Die B15 ist eine der Hauptverkehrsadern, die nach Landshut führen. (Foto: Schmid)

Die Bauarbeiten zum Ausbau und zur Sanierung der B 15 im Bereich der Anschlussstelle Essenbach der A 92 beginnen am kommenden Montag. Aufgrund der Bauarbeiten sind eine Vollsperrung der Anschlussstelle Essenbach der A 92 und eine halbseitige Sperrung der B 15 in diesem Bereich bis 15. Juni erforderlich. Auch der Pendlerparkplatz an der Anschlussstelle ist während der Bauarbeiten nicht benutzbar.

LANDKREIS LANDSHUT Die Bauarbeiten umfassen die Sanierung der B 15 von der Kreuzung mit der Kreisstraße LA 26 südlich von Altheim bis südlich der Anschlussstelle Essenbach, die Verlängerung des Beschleunigungsstreifens in Fahrtrichtung Landshut, die Verlängerung des Verzögerungsstreifens von der B 15 zum Auffahren auf die A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf, die Verbreiterung des Anschlussstellenastes der A 92 aus Fahrtrichtung Deggendorf kommend zur B 15 und den Umbau des südlichen Kreuzungsbereiches der B 15 mit der Kreisstraße LA 26 bei Altheim mit der Anpassung der Ampelanlage, des Fahrbahnteilers sowie der Errichtung einer Verbindung zum bestehenden Gehweg an der Kreisstraße.

Die Ausbauarbeiten an der Anschlussstelle Essenbach erfolgen, um eine ausreichende Verkehrsabwicklung im Bereich der Anschlussstelle nach Anschluss der B 15neu an die A 92 zu erreichen. Aufgrund der Arbeiten ist auch eine halbseitige Sperrung der B 15 von der Kreuzung mit der Kreisstraße LA 26 erforderlich. Die Umleitung des Verkehrs der A 92 erfolgt über die Anschlussstelle Landshut-Nord der A 92. Die halbseitige Sperrung der B 15 betrifft den Verkehr in Fahrtrichtung Landshut. Hier erfolgt die Umleitung von der Kreuzung mit der LA 26 südlich von Altheim über die Kreisstraße LA 26 zur St 2143 nach Ergolding und von dort zur B 299 Hascherkeller und dann zur B 15. Der Verkehr in Fahrtrichtung Regensburg ist von der Umleitung nicht betroffen. Dieser wird an der Baustelle vorbeigeleitet.

So läuft die Umleitung.

(Foto: Staatliches Bauamt Landshut)

0 Kommentare