19.10.2017, 23:54 Uhr

Interessierte Zuschauer willkommen Suchhundestaffel nutzt Gebäude der Abensberger Mittelschule fürs Training

Foto: Knott/Stadt AbensbergFoto: Knott/Stadt Abensberg

Am Samstag, 21. Oktober, ist die Abensberger Mittelschule Schauplatz einer nicht alltäglichen Aktion: Das K 9 Suchhundezentrum Ostbayern mit Sitz in Regenstauf wird vier Gruppen zu je fünf Suchhunden in der Mittelschule trainieren.

ABENSBERG Für die Suchhundeführer eine seltene und deshalb nicht zu unterschätzende Gelegenheit, ihre vierbeinigen Spürnasen auch beim Einsatz in Gebäudekomplexen zu trainieren. Konrektor Werner Maier, wie seine Gattin Yvonne passionierter Suchhundeführer, hat die Aktion möglich gemacht. Gunther Timm vom Suchhundezentrum sagt dazu: "Wie arbeitet ein Hund in Gebäuden – das wollen wir herausfinden."

Los geht’s um 10 Uhr, bis 13 Uhr werden dann Suchhunde durch die Mittelschule schnüffeln und eine – oder mehrere – versteckte Personen suchen. Von 14 bis 17 Uhr wird dann weiter trainiert. Den Hunden macht das Spaß, so Timm: "Jeder Hund hat einen Bewegungsdrang und will was mit der Nase machen." Das werde von Suchhundestaffeln genutzt. Konrektor Maier will sich, wie er vorab im Gespräch sagte, auch verstecken – und fügte lachend hinzu: "Ich hoffe, man will mich auch finden." Interessierte sind willkommen, möglich ist es grundsätzlich auch, einem Suchhundetrupp ins Gebäude zu folgen und die Teams in Aktion zu erleben. Eine Absprache mit den Hundeführern ist dabei selbstverständlich.


0 Kommentare