19.04.2017, 14:25 Uhr

1,1 Tonnen Werkzeugplatte kippt um: 20-Jähriger schubst Kollegen zur Seite und rettet ihm das Leben

Foto: Walter GeiringFoto: Walter Geiring

Am Dienstagvormittag, 18. April, ereignete sich in einem Betrieb in der Föhrengasse in Neustadt an der Donau ein schwerer Betriebsunfall.

NEUSTADT AN DER DONAU Zwei Arbeiter waren damit beschäftigt, eine circa 1,1 Tonnen schwere Werkzeugplatte zu bearbeiten. Während der Bearbeitung fiel die am Boden stehende Platte um und drohte, einen Arbeiter zu erschlagen. Im letzten Moment konnte der davorstehende 29-jährige Arbeiter von seinem Kollegen zur Seite geschubst werden, sodass er von der fallenden Werkzeugplatte lediglich eine schwere Beinverletzung davontrug. Der Reaktionsschnelligkeit des 20-jährigen Kollegen ist es zu verdanken, dass nicht noch Schlimmeres passiert ist. 

Der 29-Jährige wurde mit dem Rettungswagen in die Uniklinik Regensburg gebracht. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde informiert. 


0 Kommentare