30.01.2020, 09:09 Uhr

Nach Auffahrunfall Sattelzug fährt nach Aufprall einfach weiter

(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Es entstand ein Schaden in Höhe von 35.000 Euro.

FREISING Auf der A 92/DEG kurz vor der AS Freising Ost wollte ein 35-jähriger Slowake mit seinem BMW auf der linken Fahrspur zwei Sattelzüge überholen. Als er sich bis auf ca. 50 Meter genähert hatte, scherte der hintere Sattelzug ohne zu blinken unvermittelt aus, um zu überholen. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung konnte der BMW-Fahrer einen Aufprall nicht mehr verhindern. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt jedoch unbeeindruckt fort. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Fahrer des zweiten Sattelzuges, der kurz an der Unfallstelle angehalten hatte, die Angaben zum Unfallhergang und dem geflüchteten Sattelzug machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die VPI Freising unter der Tel. 08161/952-0 oder jede andere Dienststelle entgegen.


0 Kommentare