11.03.2019, 09:39 Uhr

Auszeichnung in Silber Staatsmedaille für Ex-Hopfenpflanzer-Präsident Pichlmaier

Hohe Ehre für  Ex-Hopfenpflanzer-Präsident Dr. Johann Pichlmaier. (Foto: Seyfarth/StMELF)Hohe Ehre für Ex-Hopfenpflanzer-Präsident Dr. Johann Pichlmaier. (Foto: Seyfarth/StMELF)

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat den langjährigen Präsidenten des Verbands Deutscher Hopfenpflanzer, Dr. Johann Pichlmaier aus Hörgertshausen, ausgezeichnet.

HÖRGERTSHAUSEN/MÜNCHEN Damit würdigte die Ministerin die besonderen Verdienste des 59-Jährigen um die Hopfenerzeugung und die Landwirtschaft in Bayern. „Mit Weitblick, Kompetenz und Offenheit haben Sie die bayerische Hopfenerzeugung gestärkt und wichtige Meilensteine für die Zukunftsfähigkeit des heimischen Hopfenbaus gesetzt“, sagte die Ministerin in ihrer Laudatio. Durch sein vielfältiges Engagement sei Pichlmaier zu einer „Schlüsselperson der Hopfenbranche auf nationaler und internationaler Ebene“ geworden. Insbesondere beim bäuerlichen Berufsstand sei Pichlmaier in hohem Maße anerkannt, sein Rat und Wissen seien allseits gefragt.

Johann Pichlmaier, der im Nebenerwerb einen Hopfenbaubetrieb in der Hallertau bewirtschaftet, hatte im Laufe der vergangenen Jahre zahlreiche Ämter inne. Als Präsident des Verbands Deutscher Hopfenpflanzer wirkte er 16 Jahre lang von 2002 bis 2018. Von 1993 bis 1996 war er Geschäftsführer der Hopfenverwertungsgenossenschaft in Wolnzach, seit 1998 ist er dort Vorstandsvorsitzender. Ebenfalls seit 1998 ist Pichlmaier Vorsitzender der „Ständigen Arbeitsgruppe Hopfen“ bei der EU-Kommission in Brüssel. Seit 2003 ist er außerdem Vizepräsident des Internationalen Hopfenbaubüros.


0 Kommentare