28.02.2018, 08:35 Uhr

Noch etwa 100 Tage bis zum 5. Festival Krügerl und Taler her und los!

Terminkalender her und schnell eintragen! (Foto: Lehmann)Terminkalender her und schnell eintragen! (Foto: Lehmann)

„Alles Bier!“ heißt es wieder ab 8. Juni, wenn in Attenkirchen das 5. Bierfestival steigt.

Drei Tage lang werden an die 20.000 Besucher die Gemeinde stürmen. Aus aller Welt wollen dann Bierfreunde und -experten anreisen, um sich auf alles zu stürzen, was die Bierbranche zu bieten hat.

Das Angebot kann sich wie jedes Jahr sehen lassen: 130 verschiedene Biere von 55 Brauereien stehen zur Verkostung bereit. Fachleute wie Laien können sich die unterschiedlichsten Geschmäcker und Nuancen im wahrsten Sinne auf der Zunge zergehen lassen.

Das Procedere ist wie jedes Jahr: Der Besucher erwirbt an einer der Festivalkassen ein Festival-Krügerl (0,25 l) sowie beliebig viele „Biertaler“ (2,50 Euro), um an den Großschänken und auf dem Brauermarktplatz Biere seiner Wahl verkosten zu können. Bürgermeister Martin Bormann und der Sprecher der Lenkungsgruppe, Alexander Herzog, hatten keinen Grund, etwas an dem perfekt funktionierenden Konzept etwas zu ändern.

Gastronomisch haben die Veranstalter nochmal nachgerüstet: Zu dem ohnehin großartigen Angebot gesellen sich diesesmal zusätzlich Grillstationen und Food-Trucks. Schließlich ist eine „g‘scheite“ Unterlage beim Biertrinken auch nötig.

Etwa 400 freiwillige Helfer sind wieder mit dabei, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren. Die Attenkirchener Vereine helfen auch wieder mit, um die inzwischen vier Großschänken mit zu besetzen.

Großes Thema sind dieses Jahr die „Craft-Biere.“ 25 Brauereien wollen alleine in diesem Bereich an die 60 Biere präsentieren. Zu einem Festival gehört natürlich auch Musik: Auf drei Bühnen bieten regionale und überregionale Gruppen alles von Bayerischer Blasmusik über Blues bis hin zur Rockmusik.

Außerdem erwartet die Besucher ein Kunsthandwerkermarkt mit vielen attraktiven Angeboten entlang der Hopfenstraße sowie ein betreutes Kinderprogramm. Am Sonntagvormittag wird es auch wieder einen Open-Air-Gottesdienst im Pfarrgarten geben.

Ganz wichtig: Der Eintritt ist selbstverständlich wieder frei, und an allen Tagen fahren Shuttle-Busse. Haltestellen sind der Bahnhof in Freising, Moosburg, Allershausen und Mainburg.

Die Gemeinde Attenkirchen freut sich auf viele Besucher aus Nah und Fern. Alle Infos unter www.hallertauer-bierfestival.de


0 Kommentare