26.07.2015, 17:35 Uhr

Zum Glück nur Sachschaden Sekundenschlaf führt zu Unfall auf der A 9

Foto: Rainer AuerFoto: Rainer Auer

Ein 34-jähriger Mann aus Oberschleißheim lenkte am Samstagabend, 25. Juli, sein Wohnmobil auf der A 9 in Richtung München.

KRANZBERG Ein so genannter Sekundenschlaf führte gegen 18 Uhr dazu, dass der Mann über sein Fahrzeug die Kontrolle verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Auf dem Seitenstreifen fuhr das Wohnmobil auf die Leitplanke auf und riß sich dabei die Ölwanne und den Treibstofftank auf. Dadurch wurden der Seitenstreifen auf eine Länge von über 200 Metern mit Betriebsstoffen aus dem Fahrzeug verschmutzt.

Die Insassen blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Feuerwehr aus Allershausen beseitigte die Verunreinigung. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf 8.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare