22.11.2018, 14:58 Uhr

Auch in nicht-medizinischen Bereichen Große Investitionen im Klinikum

(Foto: Silke Schönenberg)(Foto: Silke Schönenberg)

Verwaltungsrat machte den Weg dafür frei

ERDING Im Klinikum Landkreis Erding werden Investitionen getätigt: Erst kürzlich hat der Verwaltungsrat beschlossen, in der Krankenhausküche eine neue Bandspülmaschine installieren zu lassen. Die bisherige wurde bereits im Jahr 2000 eingebaut und hat inzwischen für verhältnismäßig hohe Reparaturkosten gesorgt. Allein in den letzten drei Jahren fielen dafür über 40.000 Euro an, was fast die Hälfte der Kosten für die Neuanschaffung ist: 105.000 Euro wird diese kosten. Abgesehen davon, dass die neue Maschine naturgemäß weit weniger reparaturanfällig ist, bietet sie weitere Vorteile, die auch ökologisch wertvoll sind: sie verbraucht etwa 40 % weniger Reinigungsmittel und Energie, also Strom, Wasser, Abwasser und Heizkosten.

Im Verlauf des Jahres wurden bereits einige weitere Investitionen getätigt, die der Verwaltungsrat bewilligt hatte: So wurde u.a. in den Ausbau der IT-Infrastruktur investiert (z.B. ein digitales Diktiersystem plus Spracherkennung) ebenso wie in Medizintechnik (z. B. Langzeit-EKG und -Blutdruck-System).