19.12.2017, 16:48 Uhr

Hochbetrieb am Airport Münchner Flughafen rechnet in den Ferien mit rund 1,4 Millionen Fluggästen

In den Weihnachtsferien ist der Airport gut ausgelastet. (Foto: Flughafen München )In den Weihnachtsferien ist der Airport gut ausgelastet. (Foto: Flughafen München )

Der Weihnachtsurlaub steht an

FLUGHAFEN In den bevorstehenden bayerischen Weihnachtsferien werden in der Zeit vom 22. Dezember 2017 bis zum 7. Januar 2018 knapp 13.000 Flüge mit rund 1,4 Millionen Passagieren am Flughafen München starten und landen.

Denjenigen, die Weihnachten lieber außerhalb von Deutschland und mit milden Temperaturen am Strand verbringen möchten, steht eine breite Auswahl an sonnigen Urlaubszielen zur Verfügung. In diesem Jahr ist Italien mit fast 500 Starts wieder eine der beliebtesten Reisedestinationen, allem voran Rom und Mailand mit jeweils rund 100 Starts in den Weihnachtsferien. Auch Spanien bleibt für „Sonnenhungrige“ ein beliebtes Winterurlaubsziel: von den über 430 geplanten Abflügen führt der Großteil auf die Kanaren und Balearen, aber auch Madrid ist mit 126 Starts stark vertreten.

Im Fernreiseverkehr stehen planmäßig jeweils 17 Flüge nach Bangkok und Singapur und insgesamt 122 in die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar auf dem Programm. Weitere attraktive Flugreisen führen in die Karibik: Über 40 Maschinen fliegen unter anderem die Inseln Jamaika, Kuba und Barbados an. Den letzten Abflug am Heiligen Abend bietet die Fluggesellschaft Aeroflot an. Der Airbus A320 startet mit der Flugnummer SU 2595 nach Moskau. Die letzte Landung am Münchner Airport ist am 24. Dezember für 23:25 Uhr geplant. Es handelt sich um einen Airbus A319 der portugiesischen Airline TAP, der aus Lissabon nach München fliegt.