20.02.2019, 08:47 Uhr

Landrat Trapp ehrte Mitarbeiter Dank an drei Jubilare und zwei Ruheständler

Personalratsvorsitzende Heidi Feicht (v.l.), Karl-Heinz Oswald, Thomas Ruhstorfer, Rosi Klupp, Personalleiterin Hildegard Gruber, Anneliese Feldmeier, Regierungsdirektor Johann Kerscher, Rosa Taitsch, Anneliese Maier und Landrat Heinrich Trapp. (Foto: Landratsamt Dingolfing-Landau)Personalratsvorsitzende Heidi Feicht (v.l.), Karl-Heinz Oswald, Thomas Ruhstorfer, Rosi Klupp, Personalleiterin Hildegard Gruber, Anneliese Feldmeier, Regierungsdirektor Johann Kerscher, Rosa Taitsch, Anneliese Maier und Landrat Heinrich Trapp. (Foto: Landratsamt Dingolfing-Landau)

Ein herzliches Dankeschön für ihre kompetente und engagierte Arbeit hat Landrat Heinrich Trapp fünf Bediensteten des Landkreises ausgesprochen, denen er im Rahmen von Dienstjubiläen gratulieren durfte bzw. die er in den Ruhestand verabschiedete. Der Dienstherr ehrte seine treuen Mitarbeiter mit Urkunden und Geschenken.

DINGOLFING Seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst tätig sind Rosi Klupp und Karl-Heinz Oswald. Die Verwaltungsangestellte Rosi Klupp aus Pilsting arbeitete zunächst als Schreibkraft im Kreiskrankenhaus Landau und war später als Phonotypistin im Zentralen Schreibbüro des Landratsamtes Dingolfing-Landau tätig. 1995 übernahm sie die Protokollführung für die Kreistagsgremien. Verwaltungsinspektor Karl-Heinz Oswald aus Landau war zunächst in der Kfz-Zulassungsstelle in Dingolfing tätig und wurde 1992 mit der Leitung der neu gegründeten Kfz-Zulassungsstelle in Landau betraut. Noch heute ist er dort als Außenstellenleiter tätig.

Seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt ist Thomas Ruhstorfer aus Pilsting, technischer Inspektor für den Überwachungsdienst zum Schutz der Verbraucher und zur Lebensmittelüberwachung. Zunächst war Ruhstorfer am Landratsamt Landshut tätig, 2003 wechselte er ans Landratsamt Dingolfing-Landau.

In den Ruhestand verabschiedet wurden zwei Mitarbeiterinnen des Kreisseniorenheims St. Josef in Reisbach: Anneliese Feldmeier aus Reisbach und Rosa Taitsch aus Reisbach. Anneliese Feldmeier war fast 44 Jahre beim Landkreis Dingolfing-Landau beschäftigt, zunächst im Kreiskrankenhaus Landau, seit 1981 im Seniorenheim Reisbach. Rosa Taitsch arbeitete fast 15 Jahre im Seniorenheim Reisbach.

Das vorbildliche Engagement der Jubilare und der scheidenden Mitarbeiterinnen würdigten auch der geschäftsleitende Beamte, Regierungsdirektor Johann Kerscher, Personalleiterin Hildegard Gruber, Anneliese Maier (Verwaltung der kreiseigenen Seniorenheime) und Personalratsvorsitzende Heidi Feicht.


0 Kommentare