28.12.2018, 10:02 Uhr

Auf Facebook entdeckt Polizei ermittelt „schlagkräftigen“ Nikolaus

Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)

Oberpfälzer (20) verprügelte auf einer Weihnachtsparty in Laberweinting einen 18-jährigen Landauer.

LABERWEINTING Ein mit einer Nikolausmütze bekleideter, zunächst unbekannter, schlanker und ca. 185 cm großer junger Mann traktierte in den frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtsfeiertages in der Partyhalle in Hart (Laberweinting) einen 18-Jährigen aus Landau a.d. Isar mit den Fäusten.

Die Mallersdorfer Polizei, so Polizeihauptkommissar Martin Haltmayer, hat nun einen 20-jährigen aus dem Landkreis Regensburg als Tatverdächtigen ermittelt. Bei den Ermittlungen, so der Polizeichef, erwiesen sich Recherchen im sozialen Netzwerk Facebook als sehr hilfreich. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen jungen Mann gegen den bereits wiederholt wegen Körperverletzungsdelikten und auch Sachbeschädigungen ermittelt wurde.

Der deutlich alkoholisierte Geschädigte hatte sich mit einer blutenden Lippe und Zahnschmerzen an den Rettungsdienst gewandt und wurde zur weiteren Behandlung in die Mallersdorfer Klinik eingeliefert.

Gegen den Tatverdächtigen wird nun eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Auf den Beschuldigten dürften zudem noch zivilrechtliche Forderungen zukommen, denn die Krankenkassen stellen die meist erheblichen Behandlungskosten und auch den Einsatz von Rettungsdiensten den Verursachern in Rechnung.


0 Kommentare