20.04.2017, 10:54 Uhr

Zweimal 1.000 Euro IHK unterstützt Berufsschulen

Foto: IHK NiederbayernFoto: IHK Niederbayern

Ausbildung und Fachkräftenachwuchs gehören zu den wichtigsten Themen der heimischen Unternehmen. Deswegen unterstützt die regionale Wirtschaft die zwei Deggendorfer Berufsschulen mit jeweils 1.000 Euro bei ihrer wichtigen Bildungsaufgabe.

DEGGENDORF Der Vorsitzende des IHK-Gremiums Deggendorf, IHK-Vizepräsident Toni Fink, hat entsprechende Bescheide an die Schulleiter Ernst Ziegler und Johann Riedl übergeben. „Die Berufsschulen sind entscheidende Partner für das duale Ausbildungssystem. Einerseits erhalten die Auszubildenden hier die theoretische Unterfütterung für ihre Praxisausbildung im Betrieb. Andererseits vermitteln die Schulen auch Werte, erweitern den Horizont der Schüler und kümmern sich darum, dass aus den jungen Leuten gute Kollegen werden, die einen erfolgreichen Berufsweg beschreiten“, meinte Fink.

Die Vollversammlung der IHK Niederbayern hatte beschlossen, die niederbayerischen Berufsschulen mit solchen Zuwendungen zu fördern. Das Geld kann in die Einrichtung und technische Ausstattung der Berufsschulen investiert werden. 


0 Kommentare