23.10.2017, 08:18 Uhr

Hubschraubereinsatz am Unfallort: Beim Ausweichen anderes Auto gerammt

Foto: FDL/AkiFoto: FDL/Aki

Ein schwerer Unfall mit drei Autos auf der B 305 hatte vier verletzte Personen zur Folge. Ein Verletzter musste mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden.

GRASSAU Am Samstag, 21.10.2017 gegen 12.30 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 305 von  Grassau in Richtung Rottau mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein Nissan-Fahrer war in Richtung Rottau mit seinem schwarzen Fahrzeug unterwegs und wollte dann von der B 305 links abbiegen. Er musste verkehrsbedingt anhalten.

Ein hinter ihm kommender Ford hatte dies übersehen und wollte noch nach links ausweichen, geriet dort aber mit einem entgegenkommenden Audi zusammen und streifte diesen seitlich. Dabei krachte auch der Ford mit dem Nissan zusammen.

Vier Personen wurden verletzt, davon eine Person im Nissan, schwer, die mit dem Rettungshubschrauber in das nächste Krankenhaus geflogen wurde.

Die Feuerwehren Grassau und Rottau richteten eine Umleitung über einen Parkplatz ein und sperrten den kurzen Abschnitt komplett. Die Polizei Grassau nahm den Unfall auf.


0 Kommentare