15.12.2016, 10:41 Uhr

Neues Gastgeberverzeichnis: Urlaubswelt Chiemgau stellt sich neu auf

Foto: Urlaubswelt ChiemgauFoto: Urlaubswelt Chiemgau

Nach dem Austritt von drei Orten aus der Werbegemeinschaft Urlaubswelt Chiemgau werden ab 2017 die Orte Bergen, Siegsdorf, Traunstein und Vachendorf unter dem Dach der Urlaubswelt Chiemgau weiterhin aktiv touristisch zusammenarbeiten.

TRAUNSTEIN Neben einem gemeinsamen Gastgeberverzeichnis, das bereits seit Oktober im Einsatz ist, sind auch viele gemeinsame Werbeaktivitäten geplant.

Wolfgang Helldobler, der Leiter des Tourismusverbundes Bergen-Siegsdorf konnte bei der gemeinsamen Marketing-Sitzung zusammen mit den Bürgermeistern der Orte ein umfangreiches Konzept für die Bereiche Print, Messen- und Werbefahrten und den Bereich Internetmarketing vorstellen.

Insgesamt werden bei der Frühjahrwerbung 2017 22 Titel mit einer Auflagenhöhe von über 16 Mio. bedient. Die Gemeinschaft wird sich laut Aussage von Helldobler an über 30 Messen und Werbefahrten, auch zusammen mit dem Chiemgau Tourismus beteiligen. Ein Höhepunkt der Messesaison stellt der Besuch der Grünen Woche in Berlin dar, bei der der Trachtenverein GTEV Bergen mit einer Musikgruppe im nächsten Jahr auftreten wird. Die heimischen Trachtler werden in der Bayernhalle, in der die Urlaubswelt Chiemgau zusammen mit den Adelholzener Alpenquellen und dem Tourismusverband Chiemgau einen Stand hat, nicht nur auftreten, sondern auch die touristische Werbetrommel für die Urlaubswelt Chiemgau rühren.

Mittlerweile konnte für 2017 eine Broschüre, die an Busunternehmer, Vereine und Pfarrämter verschickt wird erstellt werden. Mit dieser Broschüre soll für Tagesausflüge in die vier Orte geworben werden.

Ausgebaut wird auch die Zusammenarbeit mit der Raststätte Hochfelln-Süd. Hier werden nicht nur die Prospekte wieder ausgelegt, sondern es wird eine neue Infotafel direkt an der Terrasse der Raststätte mit Blick auf den Hochfelln geben. An der Infotafel werden neben einem Panorama, auch die vier Orte der Gemeinschaft mit Bildern und Infotelefonnummern kommuniziert.

Neben der konventionellen Werbung im Print- und Messebereich wird natürlich auch im nächsten Jahr wieder verstärkt auf das Medium Internet gesetzt. Aktionen mit sozialen Netzwerken wie Facebook und Google runden das Werbekonzept ab. Noch in diesem Jahr wird es einen neuen gemeinsamen Internetauftritt der vier Gemeinden geben, auf dem nicht nur auf die Orte verlinkt, sondern auch auf gemeinsame Angebote der Orte wie Radeln, Wandern, Langlaufen, Veranstaltungshöhepunkte usw. hingewiesen wird.

Möglich sind diese Aktionen nur, durch die finanzielle Unterstützung der einzelnen Gemeinden und der Stadt Traunstein. Neben den Zuschüssen zum Tourismusverband Chiemgau konnte für 2017 ein nicht unerhebliches Werbebudget für die Urlaubswelt Chiemgau zur Verfügung gestellt werden.


0 Kommentare