23.09.2017, 11:31 Uhr

Auszeichnung fand im Freilichtmuseum Finsterau statt Fünf Top-Unternehmen Niederbayerns ausgezeichnet

Foto: BezirkstagFoto: Bezirkstag

AVS Römer, Dittrich&Greipl, Hüttenhof Paster, IB/E Optics und Knaus Tabbert heißen die fünf Firmen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, welche vergangenen Dienstag zu neuen „Top-Unternehmen Niederbayerns“ ernannt wurden. Die Tafernwirtschaft „D’Ehrn“ im Freilichtmuseum Finsterau lieferte dazu den bodenständigen und zugleich feierlichen Rahmen.

FINSTERAU Mit der Auszeichnung zum „TOP-Unternehmen Niederbayerns“ würdigt der Verein Niederbayern-Forum e.V. gemeinsam mit den Landkreisen und kreisfreien Städten Niederbayerns jene Betriebe, die sich durch ihre herausragende Leistungskraft und ihr besonderes Engagement in der Region hervorheben. Bewerben können sich alle Betriebe mit Hauptsitz oder Niederlassung in Niederbayern, unabhängig von ihrer Größe und Branchenzugehörigkeit.

In der Region fest verwurzelt

Die ausgezeichneten Firmen sind – fest verwurzelt in der Region – maßgebliche Garanten für die Zukunftsfähigkeit der Niederbayerischen Wirtschaft, betonte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich in seiner Laudatio: „Als bodenständige Produzenten und Dienstleister, oft als Marktführer in einer Nische, haben Sie sich mit Ihren Unternehmen hervorragend positioniert. Sie sind oft auch international beste Repräsentanten unserer Heimat. Sie sind Garanten für Wertschöpfung und damit wichtige Stabilitätsfaktoren in unserer regionalen Wirtschaftsstruktur.“

Neben Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich gratulierten auch Regierungspräsident Rainer Haselbeck und Landrat Sebastian Gruber den Geschäftsführern jedes Unternehmens persönlich. Diese durften bei der kleinen, feierlichen Zusammenkunft in der „Ehrn“ jeweils einen individuell für ihr Unternehmen gravierten Glas-Award entgegennehmen: Gestaltet mit einem kraftvollen farbigen „N“ als Symbol für die Vielfalt, den Facettenreichtum und die Dynamik Niederbayerns.

„Hinter jedem ausgezeichneten Unternehmen stehen engagierte Menschen. Dazu gehören die jeweiligen Führungspersonen genauso wie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit Ihrer heutigen Auszeichnung möchte der Verein Niederbayern-Forum e.V. auch öffentlich der Tatsache Ausdruck verleihen, dass wir Ihre unternehmerische Leistung und Ihr Engagement in und für unsere Region in ganz besonderer Weise anerkennen und wertschätzen“ unterstrich der Bezirkstagspräsident bei der Überreichung.

Landrat Sebastian Gruber vom Landkreis Freyung-Grafenau freute sich mit den ausgezeichneten Unternehmen: „Bei allen heute geehrten Preisträgern kann man die rasante und positive wirtschaftliche Entwicklung unserer Unternehmen in den letzten Jahren deutlich ablesen. Wir stehen für Innovation, Fortschritt und trotzdem bodenständiges Unternehmertum. Und das in einer lebens- und liebenswerten Mittelgebirgs-Region.“


0 Kommentare