09.03.2018, 15:32 Uhr

Freude bei „Balu“ Darter spenden 6.500 Euro für Kinderkrebshilfe

Ein 6.500-Euro-Spendenscheck für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU: Robert Eicher (Automaten Eicher; links) und Johannes Köppl (Automaten Köppl; rechts) überreicht den Scheck an Heidi Prinz und Elisabeth Schneider (BALU). (Foto: Barth)Ein 6.500-Euro-Spendenscheck für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU: Robert Eicher (Automaten Eicher; links) und Johannes Köppl (Automaten Köppl; rechts) überreicht den Scheck an Heidi Prinz und Elisabeth Schneider (BALU). (Foto: Barth)

Dicker Scheck für eine gute Sache

ALTÖTTING/MÜHLDORF. Nach dem Erfolg vom vergangenen Jahr war klar: Auch 2018 sollte in Mettenheim wieder für die BRK-Kinderkrebshilfe BALU Dart gespielt werden. Rund 150 Teilnehmer, Freizeitspieler und Spieler der Bayernliga kamen zum Turnier. Der Kreuzer Wirt hatte für den guten Zweck wieder die Räume kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Erfolg gab den Veranstaltern rund um Robert Eicher recht. Insgesamt konnten 6.500 Euro eingesammelt werden – 1.500 Euro mehr als im vergangenen Jahr. 4530 Euro stammen aus Startgeldern und Tombolas, zu der über 20 regionale Unternehmen Sachpreise gespendet hatten. Dazu kamen unter anderem noch Spenden vom Dartverein DC-Horizont Waldkraiburg (200 Euro), der SZU Waldkraiburg (150 Euro), je 500 Euro von Johannes Köppl (Automaten Köppl) und dem Kraftwerk Haag i. Obb. sowie 620 Euro von Robert Eicher (Automaten Eicher)

Heidi Prinz und Elisabeth Schneider von der BRK-Kinderkrebshilfe BALU bedankten sich anlässlich der Übergabe des Spendenschecks ganz herzlich für diese großartige Spende. Aufgrund des großen Erfolges soll das Benefiz-Turnier auch im nächsten Jahr wieder stattfinden, so Robert Eicher.


0 Kommentare