Transfers

Union Berlin verpflichtet dänischen Keeper Rönnow

20.07.2021 | Stand 23.07.2021, 10:37 Uhr

Wechselt zu Union Berlin: Frederik Rönnow. Foto: Swen Pförtner/dpa

Der 1. FC Union Berlin hat den dänischen Fußball-Nationaltorwart Torwart Frederik Rönnow verpflichtet. Der 28-jährige, der bei der EM Ersatz für Kasper Schmeichel war, wechselt vom Bundesligarivalen Eintracht Frankfurt zu den Eisernen.

Zuletzt hatten die Hessen Rönnow an Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 ausgeliehen gehabt. Zur Vertragsdauer machten die Unioner keine Angaben.

«Mit der Unterschrift von Frederik Rönnow sind unsere Planungen auf der Torhüterposition für diese Saison nun endgültig abgeschlossen», sagte Unions Fußball-Geschäftsführer Oliver Ruhnert. Nach dem Ende der Ausleihe von Loris Karius vom FC Liverpool bildet Rönnow zusammen mit Andreas Luthe und Jakob Busk das Torwarttrio.

Zur Mannschaft wird der Neuzugang am kommenden Sonntag stoßen nach seinem EM-Urlaub. Die Unioner bereiten sich bis zum 28. Juli im österreichischen Oberlängenfeld auf die neue Spielzeit vor.

«Die letzte Saison war für mich nicht einfach, das möchte ich nun aber hinter mir lassen und freue mich auf die neue Aufgabe in Berlin», sagte Rönnow: «Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, auch in dieser Saison erfolgreich zu sein und in allen drei Wettbewerben eine gute Rolle zu spielen.» Er war im Sommer 2018 von Bröndby IF zur Eintracht gewechselt.