French Open

Routinier Kohlschreiber sorgt in Paris für Überraschung

03.06.2021 | Stand 03.06.2021, 15:38 Uhr

Christophe Ena/AP/dpa

Tennis-Routinier Philipp Kohlschreiber steht bei den French Open völlig überraschend in der dritten Runde.

Der 37 Jahre alte Augsburger gewann in Paris gegen den starken Russen Aslan Karazew mit 6:3, 7:6 (7:4), 4:6, 6:1 und überstand damit zum ersten Mal seit sieben Jahren im Stade Roland Garros wieder die zweite Runde. Kohlschreiber verwandelte gegen Karazew, der zu Beginn des Jahres bei den Australian Open völlig unerwartet das Halbfinale erreicht hatte, nach 2:59 Stunden seinen ersten Matchball.

Es ist das erste Mal seit fast genau zwei Jahren, dass Kohlschreiber auf ATP-Niveau zwei Spiele nacheinander gewinnen konnte. Der Bayer bekommt es nun mit dem an Nummer zehn gesetzten Diego Schwartzman aus Argentinien zu tun.