Absage für die US Open

Nach Federer und Thiem: Auch Nadal beendet Tennis-Saison

20.08.2021 | Stand 04.09.2021, 4:56 Uhr

Auch Rafael Nadal wird seine Tennis-Saison beenden.- Foto: Nick Wass/AP/dpa

Die US Open müssen auch in diesem Jahr auf viele Stars verzichten. Jetzt sagte auch Rafael Nadal für das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison ab. Die Chance für Novak Djokovic oder Alexander Zverev?

Kein Roger Federer, kein Dominic Thiem und jetzt auch kein Rafael Nadal: Die Liste der fehlenden Stars für die am 30. August beginnenden US Open wird immer länger.

Nachdem zuletzt bereits der Schweizer Federer und der Österreicher Thiem ihren Start beim letzten Grand-Slam-Turnier der Tennissaison in New York abgesagt hatten, verkündete auch der Spanier Nadal sein Fehlen, das wie bei Federer und Thiem gleichbedeutend mit dem Saisonende ist.

In Flushing Meadows scheint damit der Weg frei zu sein für Novak Djokovic, um den Grand Slam, gleichbedeutend mit den Titeln in Melbourne, Paris, Wimbledon und New York innerhalb eines Jahres, zu schaffen. Bei den ersten drei Grand-Slam-Events 2021 hat der Serbe bereits gewonnen. Auch die Chancen von Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev auf seinen ersten Grand-Slam-Titel steigen durch die Absagen des prominenten Trios. Im vergangenen Jahr hatte der Olympiasieger in Flushing Meadows in einem dramatischen Finale über fünf Sätze gegen Thiem verloren.

Fußverletzung stoppt Nadal

Während Federer das Knie und Thiem das Handgelenk zu schaffen macht, muss Nadal wegen einer Fußverletzung passen. «Um ehrlich zu sein, plage ich mich schon seit einem Jahr mit mehr Problemen an meinem Fuß herum, als gut ist und muss mir einfach ein bisschen Zeit nehmen», teilte der 35 Jahre alte Spanier mit. Nadal verpasst damit nicht nur das letzte Grand-Slam-Turnier der Saison, sondern auch die ATP Finals in London und die Davis-Cup-Endrunde, deren Finalspiele wieder in Madrid ausgetragen werden.

Nadal hat eine durchwachsene Saison hinter sich, in der er immer wieder von Blessuren zurückgeworfen wurde. Bei den Australian Open war für den 20-fachen Grand-Slam-Champion bereits im Viertelfinale Schluss, bei den French Open scheiterte er im Halbfinale an Djokovic. Schon danach klagte er wieder über stärkere Schmerzen am Fuß und verzichtete daher auf eine Teilnahme in Wimbledon. Nachdem Nadal auch nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio gespielt hatte, war er zuletzt beim ATP-Turnier in Washington auf die Tour zurückgekehrt, verlor dort aber bereits im Achtelfinale gegen den Südafrikaner Lloyd Harris.