Rennen mitten in Deggendorf

Nach Unfall bei illegalem Autorennen: Fahrer prügeln aufeinander ein

03.07.2021 | Stand 03.07.2021, 12:58 Uhr

−Symbolfoto: dpa

Mit einem Zusammenstoß endete laut Polizei am Samstag ein illegales Autorennen mitten in Deggendorf. Ihr „Duell“ setzten die beteiligten Fahrer im Anschluss mit den Fäusten fort.



Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein 19 Jahre alter Deggendorfer gegen 0.30 Uhr ein verbotenes Rennen mit einem 27 Jahre alten Autofahrer aus Deggendorf geliefert. Die beiden waren durch den Stadtplatz über den Michael-Fischer-Platz zum Pferdemarkt gerast, als ihnen im Bereich der Unteren Vorstadt ein Überholmanöver zum Verhängnis wurde. Laut Polizei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen - und auch die Fahrer gerieten im Anschluss aneinander.



Wie die Polizei weiter berichtet, schlug der 19-Jährige seinem älteren Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Der wiederum ließ sich das nicht gefallen - und schlug zurück. Der Jüngere zog deshalb seinen Gürtel aus und drohte seinem Gegenüber weitere Schläge an. Wie ein Polizeisprecher auf PNP-Nachfrage mitteilte, ging ein Zeuge dazwischen und konnte die beiden Streithähne beruhigen.



Auf diese kommen nun mehrere Anzeigen zu - unter anderem wegen Körperverletzung und illegalem Straßenrennen.

− age