Südostbayern

Weitere Städte und Landkreise in der Region über 50er-Inzidenz

20.08.2021 | Stand 20.08.2021, 11:42 Uhr

Die Inzidenzen auch in Nieder- und Oberbayern steigen weiter. −Foto: dpa

Von Karin Seibold

Die Corona-Inzidenzen auch in der Region steigen weiter. So knacken am Freitag die Landkreise Regen und Altötting und auch die Stadt Regensburg die 50er-Marke.

Der Landkreis Regen war am Donnerstag zunächst wieder unter die Marke gerutscht gewesen, meldete am Freitag aber erneut einen Wert darüber (50,4). Aus dem Landkreis Altötting wird ein Wert von 55,6 gemeldet, Regensburg kommt gar auf 61,4.

Auch Dingolfing-Landau (72,4) und das Berchtesgadener Land (64,2) liegen weiter über 50. Der Landkreis Mühldorf liegt bei 50,9.Die Stadt Rosenheim kommt gar auf 129,0, der Landkreis Rosenheim auf 51,3.

So ist die Lage in den weiteren Städten und Landkreisen in der Region:

Die 7-Tage-Inzidenzen in Niederbayern laut RKI (Stand: 20.08., 0 Uhr):
Über 50: Landkreise Dingolfing-Landau (72,4) und Regen (50,4).
Unter 50: Landkreise Deggendorf (32,6), Kelheim (37,4), Passau (29,1) und Rottal-Inn (37,9) sowie die Städte Landshut (38,1) und Straubing (41,8).
Unter 25: Landkreise Straubing-Bogen (24,7), Freyung-Grafenau (14,0) und Landshut (18,8) sowie die Stadt Passau (20,8).

Die 7-Tage-Inzidenzen in Südostoberbayern laut RKI (Stand: 20.08., 0 Uhr):
Über 100: Stadt Rosenheim (129,0).
Über 50: Landkreise Mühldorf am Inn (50,9), Altötting (55,6), Berchtesgadener Land (64,2) und Rosenheim (51,3).
Unter 50: Landkreis Traunstein (40,0).