Exotische Giftspinne?

In Bayerwald-Supermarkt: Mitarbeiter findet diese Spinne in Bananenkiste

14.05.2022 | Stand 14.05.2022, 15:22 Uhr

Diese Spinne hat ein Mitarbeiter eines Verbrauchermarkts im Landkreis Freyung-Grafenau bei der Polizei in Deggendorf abgegeben. Nach einer ersten Einschätzung könnte es sich um eine hochgiftige Bananenspinne handeln. −Foto: Polizei Deggendorf

Großer Schreckmoment in einem Verbrauchermarkt im Bayerischen Wald: In einer Bananenschachtel hat ein Angestellter eine exotische Spinne gefunden. Nach einer ersten Einschätzung könnte es sich um eine giftige Bananenspinne handeln.



Wie ein Polizeisprecher auf PNP-Nachfrage mitteilt, hatte der Filialleiter des Markts in Schönberg (Landkreis Freyung-Grafenau) das Tier bereits am Donnerstagnachmittag in einer Bananenschachtel gefunden. Er sperrte die Spinne in ein Glas mit Luftlöchern - und brachte sie am nächsten Tag zur Polizei nach Deggendorf. „Er war ganz entspannt“, sagte der Sprecher. „Offenbar hat er das selbst als gar nicht so schlimm entfunden.“

Mittlerweile haben Fachleute des Tiergartens Straubing den exotischen Fund - laut Polizei ist das Tier in etwa handflächengroß - begutachtet. Nach einer ersten Einschätzung könnte es sich um eine sogenannte Bananenspinne handeln, die auch für den Menschen gefährlich sein kann. Ob es sich wirklich um eine hochgiftige oder um eine ungiftige Art handelt, soll laut Polizei frühestens bis zum Montag geklärt werden. Das Tier befindet sich bis dahin in einem Terrarium im Tiergarten Straubing.

− age