Miltenberg

Frau rammt Auto ihres Mannes: Polizei geht von Absicht aus

23.05.2022 | Stand 25.05.2022, 5:36 Uhr

Blaulicht - Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. - Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein womöglich ungewöhnlicher Verkehrsunfall beschäftigt die Polizei in Unterfranken. Eine Frau habe das Auto ihres Mannes offenbar absichtlich gerammt, teilten die Ermittler am Montag mit. Der 48-Jährige sei am Sonntag mit einer 30 Jahre alten Beifahrerin durch Laudenbach (Landkreis Miltenberg) gefahren. Wie ein Polizeisprecher sagte, ist die 30-Jährige nicht mit dem Mann verwandt.

Nach Aussage des Mannes sei dabei plötzlich seine 47-jährige Ehefrau mit ihrem Auto auf ihn zugefahren und habe dabei immer stärker beschleunigt, hieß es. Zuvor hatten sich die Eheleute nach Angaben der Polizei gestritten.

Als der Mann versuchte, dem Wagen seiner Frau auszuweichen, sei ihm diese seitlich ins das Auto gefahren, sagte der Polizeisprecher. Dabei wurde die 30-jährige Beifahrerin leicht verletzt und kam anschließend ins Krankenhaus. Beide Autos prallten gegen einen Gartenzaun. Den Sachschaden an Zaun und Autos schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:220523-99-402225/3