Ab Montag

Amateursport: Lokale Behörden können Lockerungen genehmigen

04.05.2021 | Stand 04.05.2021, 14:01 Uhr

−Symbolbild: Pexels

Das bayerische Kabinett hat weitere Lockerungen auf den Weg gebracht. Ab Montag ist mit einer Genehmigung der örtlichen Behörden auch im Vereins- und Freizeitsport wieder mehr möglich.



Grundvoraussetzung für Lockerungen ist eine stabile, sinkende Sieben-Tages-Inzidenz unter 100 in kreisfreien Städten und Landkreisen. Dort können Kreisverwaltungsbehörden ab nächster Woche bei einer Inzidenz unter 100 die in der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (verlängert bis 6. Juni) niedergeschriebenen Erleichterungen erlauben. Wie Ministerpräsident Markus Söder sagte, gelte dies insbesondere für den Kindersport sowie den Bereich „Outdoor“. Details werde das Gesundheitsministerium mit dem Innenministerium erst noch klären, kündigte Gesundheitsminister Klaus Holetschek an.



Was laut Paragraf 27 der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung grundsätzlich als Erleichterung im Bereich des Sports möglich ist:



Inzidenz zwischen 50 und 100: Kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmer/innen über einen Testnachweis (Selbst- oder Antigentest maximal 24 Stunden oder PCR-Test höchstens 48 Stunden alt) verfügen.



Inzidenz unter 50: Kontaktfreier Sport im Innenbereich und Kontaktsport im Außenbereich.



Theoretisch ist – Stand Dienstagmittag – Fußballtraining unter freiem Himmel mit Testpflicht möglich, sofern dies die örtlichen Behörden absegnen. Die aktualisierte 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde um weitere vier Wochen bis 6. Juni (Ende der Pfingstferien) verlängert. Danach, so Ministerpräsident Söder, habe man „dann ganz neue Perspektiven“ und es gebe „Anlass zu vorsichtigem Optimismus“.



Alles beim Alten bleibt bei einer Sieben-Tages-Inzidenz von über 100. Dann ist höchstens Kindertraining in Kleingruppen und kontaktfreier Sport allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands im Freien erlaubt.

− mid/dpa