Straubing

Verbotenes Rennen? 20-Jähriger prallt mit Auto gegen Garage

22.06.2021 | Stand 22.06.2021, 9:35 Uhr

Ein Auto ist am Montag deutlich zu schnell durch ein Straubinger Wohngebiet gerast - und am Ende an einer Garage gelandet −Foto: Hans Filipcic

Ein 20 Jahre alter Autofahrer ist am Montagabend mit seinem BMW gegen eine Garage geprallt. Die Polizei ermittelt wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.



Nach ersten Erkenntnissen war der der 20-Jährige am Montag, gegen 19.15 Uhr, in der Eisvogelstraße unterwegs. Dort beschleunigte er über eine Strecke von mehreren 100 Metern über die kreuzende Rabenstraße hinweg und wollte in den etwas versetzt einmündenden Rotkehlchenweg fahren. In der „S-Kurve“ verlor er laut Polizei „aufgrund überhöhter Geschwindigkeit“ die Kontrolle über seinen Wagen und prallte in eine Garage.



Die Garage wurde „erheblich beschädigt“. Der Gesamtschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. In dem BMW saßen neben Fahrer zwei weitere Personen. Alle drei wurden leicht verletzt ins Straubinger Krankenhaus gebracht.



In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wird gegen den Fahrer wegen unter anderem wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Laut Polizei gilt in dem Wohngebiet Tempo 30.

− age