Niederwinkling

Unfälle mit mehreren Fahrzeugen auf der A3 Richtung Passau

16.05.2021 | Stand 16.05.2021, 16:56 Uhr

−Symbolbild: dpa

Am Sonntag gegen 14.40 Uhr ereigneten sich auf der A3 in Fahrtrichtung Passau zwei Verkehrsunfälle im Gemeindebereich Niederwinkling.



Bei dem ersten Unfall kam ein 23-jähriger Mann aufgrund von Regenfällen und nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte mit der Front in die Leitplanke. Von dort wurde er wieder auf die Fahrbahn geschleudert und krachte mit dem Heck in die Mittelschutzleitplanke. Bei diesem Unfall blieb der Fahrer, als auch sein 27-jähriger Beifahrer unverletzt.

Aufgrund des ersten Unfalls kam es zu einem Rückstau und einem weiteren Unfall auf der linken Spur. Hierbei fuhr eine 19-jährige Landkreisbewohnerin auf den Pkw eines 65-jährigen Regensburgers auf. Der Pkw der 19-Jährigen kam durch den Zusammenstoß ins Schleudern und touchierte einen Audi mit Passauer Zulassung, der zu diesem Zeitpunkt auf der rechten Spur fuhr.


Bei diesem Unfall wurde die 19-Jährige, sowie die Beifahrerin des Regensburgers, als auch der Fahrer des Passauer Audis leicht verletzt. Die drei Personen kamen zu Versorgung ihrer Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Zur Erstversorgung landete auch ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn. Die Autobahn musste aufgrund der Trümmerteile und der auslaufenden Betriebsstoffe für einen längeren Zeitraum komplett gesperrt werden.


Die FFW Hunderdorf und die FFW Niederwinkling waren vor Ort, banden die ausgelaufenen Betriebsstoffe und kümmerten sich um die Sperrung und um die Verkehrslenkung bis zur Übernahme durch die Autobahnmeisterei Kirchroth. Zur kompletten Reinigung der Fahrbahn blieb die Autobahn noch bis 16.45 Uhr teilgesperrt.


Durch die beiden Unfälle entstand ein Gesamtschaden von 50.000 Euro.

− pnp