Räume entdecken

Neue Kirchenführer bereit zum Einsatz

12.05.2021 | Stand 12.05.2021, 12:25 Uhr

Pfarrer Werner Gallmeier, Kirchenentdeckerin Hilde Kurtz und Geschäftsführenden Bildungsreferenten Theo Speiseder (v. li.) in der Pfarrkirche St. Michael Stallwang bei der Zertifikats Übergabe. Foto: KEB

Die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg hat kürzlich den Qualifizierungskurs für Kirchenentdecker/innen „Räume öffnen“ abgeschlossen. Im Landkreis Straubing-Bogen hat sich Frau Hilde Kurtz als Kirchenentdeckerin qualifiziert und kann künftig im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung Kirchenführungen anbieten.

Von sms/pm

Straubing-Bogen. „Man sieht nur was man weiß.“ Dieser häufig zitierte Satz Goethes gilt auch bei Kirchenführungen. Selbst in vermeintlich unscheinbaren Kirchengebäuden auf dem Land ist eine ganze Fülle von „Zeichen“ verbaut, die selbst langjährige Kirchgänger*innen nicht immer wahrnehmen. Gar nicht so selten handelt es sich dabei um wahre Kunstschätze oder um große Kunst in kleinen Dörfern. Sie zusammen mit Führungsgästen zu entdecken, richtig zu deuten und zuverlässig zu erklären, ist die Aufgabe von Kirchenentdeckerinnen und Kirchenentdeckern, wozu der genannte Kurs qualifiziert hat. Nach dem Start im März 2019 haben die 20 Teilnehmenden aus verschiedenen Landkreisen bis zum September 2020 13 Pflicht- und Wahlmodule absolviert. Inhalte waren beispielsweise Kirchengeschichte, Baustilkunde, Kirchenführungen zur leichten Sprache, Quellenforschung im Regensburger Bistumsarchiv. Zudem gab es Exkursionen nach Amberg, Niederalteich, Regensburg, München und Nabburg. Auch auf dem Simultankirchenweg in der nördlichen Oberpfalz war man mit dem Fahrrad unterwegs. Mit eigenen Präsentationen und Kirchenführungen, die sie quer durch das ganze Bistum in Kirchen ihrer Wahl angeboten haben, waren die Teilnehmenden des Kurses gefordert. Dadurch haben sie sich eine solide Grundqualifikation für ihre künftigen Angebote in den Pfarrgemeinden des Bistums Regensburg erarbeitet. Dieses Wissen stellen sie nun in den Dienst der Katholischen Erwachsenenbildung, um auch andere Menschen zu begeistern für die großartigen (Kirchen-)Räume, die es zu entdecken gilt.


Frau Kurtz wird, sobald es die Pandemie wieder erlaubt, im Rahmen von Kirche und Wirtshaus der Katholischen Erwachsenenbildung Kirchenentdeckungen in den Kirchen in Stallwang, Pilgramsberg und Wiesenfelden anbieten.