Die Straubinger Polizei meldet:

Drei Lkw-Unfälle an einem Tag

13.04.2021 | Stand 13.04.2021, 13:56 Uhr

Foto: 123rf.com

Der Montag scheint kein guter Tag für Brummi-Fahrer im Raum Straubing-Bogen gewesen zu sein. Die Straubinger Polizei meldet drei Unfälle an denen Lastwagen beteiligt waren.

Von sms/pm

AITERHOFEN. Am Montagkam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto, da der Lastwagenfahrer eine Auffahrt verpasste und deswegen ein Stück rückwärtsfuhr.

Gegen 13:15 Uhr fuhr ein 58-Jähriger mit einem Lastwagen auf der Passauer Straße in östliche Richtung. Nachdem der 58-Jährige an der Auffahrt zur B20 vorbeifuhr, legte dieser den Rückwärtsgang ein und fuhr mit seinem Lastwagen rückwärts, da er auf die B20 auffahren wollte. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine 43-Jährige mit ihrem VW Caddy hinter dem Lastwagen.
Als die 43-Jährige bemerkte, dass der Lastwagen zurücksetzt, fuhr diese ebenfalls ein Stück rückwärts. Als es die Verkehrslage nicht mehr zuließ rückwärts zu fahren und die 43-Jährige mit ihrem Pkw stehen blieb, touchierte der Lastwagen den VW an der Motorhaube und schob diesen ein Stück rückwärts, bis der 58-jährige Lastwagenfahrer den Zusammenstoß bemerkte und ebenfalls stehen blieb.
Am VW Caddy entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Lastwagen blieb unbeschädigt.
Die 43-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock.



PARKSTETTEN. Lastwagenfahrer übersieht beim Spurwechsel Fahrzeug

Am Montag gegen 6.35 Uhr fuhr ein 63-Jähriger mit seinem Lastwagen auf der B20 von Cham kommend in Richtung Straubing. Kurz nach der Abfahrt Parkstetten befand sich der Lastenwagenfahrer auf der linken Fahrspur und wechselte auf die rechte Fahrspur. Hierbei übersah dieser einen Audi A3 eines 48-Jährigen, der zu diesem Zeitpunkt ebenfalls die B20 in Richtung Straubing auf der rechten Fahrspur befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Audi nach rechts von der Fahrbahn geschoben wurde.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.
Es wurde niemand verletzt.



STRAUBING. Lastwagenfahrer übersieht einen Kradfahrer im Kreisverkehr

Am Montag gegen 6.10 Uhr fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Lastwagen vom Sachsenring kommend in den Kreisverkehr am Hirschberger Ring ein. Hierbei übersah dieser einen 61-Jährigen mit seinem Kleinkraftrad, der sich bereits im Kreisverkehr befand. Der Lastwagen touchierte das Kleinkraftrad am Vorderrad, sodass der 61-Jährige zu Sturz kam.
Der 61-Jährige wurde hierbei leicht verletzt.
An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1.500 Euro.