11.10.2020, 14:23 Uhr

Nicola Nagels wird Vorsitzende „Ein guter Tag für die Dorfgemeinschaft“ – Förderverein Bräuhaus gegründet

Die Vorstandschaft des neuen Fördervereins mit der Vorsitzenden Nicola Nagels (Mitte) an der Spitze. Foto: Förderverein Bräuhaus GossersdorfDie Vorstandschaft des neuen Fördervereins mit der Vorsitzenden Nicola Nagels (Mitte) an der Spitze. Foto: Förderverein Bräuhaus Gossersdorf

„Heute ist ein sehr guter Tag für die Dorfgemeinschaft“, resümierte Versammlungsleiter Matthias Zeidler am Donnerstag, 8. Oktober, im Bräuhaus Gossersdorf zum Ende der Gründung des gleichnamigen Fördervereins. Souverän hatte er die Versammelten durch den Abend geführt und auch die Wahlen geleitet.

Konzell. Die Veranstaltung war „super vorbereitet“ wie ein Gründungsmitglied lobend bemerkte, sodass die Tagesordnung ohne große Diskussionen zügig abgearbeitet werden konnte. Mit nur geringfügigen Änderungen wurde die mit dem Finanzamt bezüglich der Gemeinnützigkeit bereits abgestimmte Vereinssatzung angenommen. Vereinszweck ist der Erhalt der unter Denkmalschutz stehenden Gebäudesubstanz mit Betrieb eines Wirtshauses. Auch die elfköpfige Vorstandschaft mit der Gründungsvorsitzenden Nicola Nagels an der Spitze erhielt einstimmig das Vertrauen ausgesprochen.

Nicola Nagels und Fritz Fuchs berichteten über die vielfältigen Aktivitäten seit der letzten Versammlung im Januar bis zum aktuellen Stand. So habe sich das Vorhaben von der Gründung einer Genossenschaft über eine „GdbR“ zu einem gemeinnützigen Förderverein entwickelt. „Durch die Corona-Pandemie ist auf absehbare Zeit nicht davon auszugehen, dass wir Gewinne erzielen. Trotzdem ist der Verein förderfähig und kann Spendenbescheinigungen ausstellen“, so Nagels. Fuchs nannte die erreichte Baugenehmigung, die Förderzusage durch das Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) in Höhe von 60 Prozent und die Erteilung der Schankgenehmigung als wichtige Eckpunkte. Zum Beispiel die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen seien baulich schon umgesetzt. Ein besonderes Anliegen war es ihm, den beteiligten Ämtern Landratsamt, ALE und Finanzamt zu danken. Überall sei man hier auf offene Türen und konstruktiven Rat und Unterstützung gestoßen.

Vorsitzende Nicola Nagels umriss in ihrem Schlusswort kurz die anstehenden Aufgaben. Sie selbst sei begeistert vom Gebäude und dem Wirtshaus. Es gehe jetzt darum, den Verein einzutragen, den Nutzungsvertrag mit Familie Kaltenecker zu schließen sowie Gelder zu sammeln für Sanitärräume und Küche. Dazu werde man mit verschiedensten Aktionen in Erscheinung treten. Bürgermeister Hans Kienberger wünschte dem Förderverein in seinem kurzen Grußwort ein „gutes Gelingen und viel Erfolg“.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Nicola Nagels, Stellvertreter Jonas Niermeier und David Winter, Kasse Josef Sterr und Michael Dietl, Schriftführerin Lisa Dietl. Weitere Beisitzer sind Rosemarie Kirwald, Georg Obermeier, Tobias Schmidbauer, Elfriede Ehrenbeck-Sterr und Fritz Fuchs. Die Kasse prüfen Matthias Zeidler und Karl-Heinz Kerscher.


0 Kommentare