29.11.2019, 20:00 Uhr

„Zeit und Augenblicke“ Vernissage zur Ausstellung der Amberger Künstlerin Gerti Räß

„Zeitrechnung“ (Foto: Gerti Räß)„Zeitrechnung“ (Foto: Gerti Räß)

Kunstinteressierte sind am Mittwoch, 4. Dezember, um 17.30 Uhr ins Amberger Congress Centrum zu einer Vernissage zur Ausstellung der Amberger Künstlerin Gerti Räß eingeladen.

AMBERG Nach dem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg und ihrem Abschluss als Diplom-Grafikdesignerin (FH) arbeitete Gerti Räß zunächst als Atelierleiterin in Regensburg und nach der Geburt des ersten Kindes als selbständige Grafikdesignerin und freischaffende Künstlerin. Seit nunmehr 18 Jahren ist sie als Kunstlehrerin an den Dr. Johanna-Decker-Schulen in Amberg tätig.

Gerti Räß konzipierte bereits eine Vielzahl von Ausstellungen. Die letzte im Jahr 2015 war „Farbe-Leben-Glück“ und wurde im Amberger Rathaus gezeigt. Ihre aktuelle Ausstellung, die ab 5. Dezember 2019 im Amberger Congress Centrum zu sehen sein wird, widmet sie sich dem Thema „Zeit und Augenblicke“.

Der Begriff „Zeit“ steht sinnbildlich für den gesamten Lebensweg, den Lauf des Lebens mit seinen Höhen und Tiefen. Genauso sind die „Augenblicke“ zu verstehen, die die Highlights bedeuten. Die Bilder geben die Formen der Natur in realistischer als auch abstrahierter und reduzierter Weise wieder. Die Texte in den Bildern entstammen zum überwiegenden Teil dem Kalender „Ernstes und Heiteres für 1980“ und wurden für das Jahr 2020 mit Farbe und Form neu interpretiert.

Die Vernissage findet am Mittwoch, 4. Dezember, im Foyer des Amberger Congress Centrums statt. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Die Ausstellung findet vom 5. Dezember 2019 bis 8. Januar 2020 statt. Der Eintritt ist frei.


0 Kommentare