19.11.2019, 22:14 Uhr

„Der Freischütz“ im Juni 2020 Das Opernfestival Oberpfalz wird vom Kulturfonds Bayern gefördert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aufgrund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst wird der Opernfestival Oberpfalz gemeinnützige UG aus Mitteln des Kulturfonds Bayern für das Opernfestival Oberpfalz ein Zuschuss in Höhe von bis zu 72.400 Euro, das entspricht 30 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten, im Wege der Anteilfinanzierung bewilligt.

AMBERG Die Opernfestival Oberpfalz gemeinnützige UG beabsichtigt, in der Oberpfalz Opernveranstaltungen an jährlich wechselnden Orten durchzuführen. Austragungsort des 1. Opernfestivals Oberpfalz wird Amberg sein. Aufgeführt werden sollen im Juni 2020 „Der Freischütz“, ein sehr populäres Werk von Carl Maria von Weber, und eine zeitgenössische Kammeroper, für die ein Kompositionsauftrag erteilt wird.


0 Kommentare