04.10.2019, 20:30 Uhr

Kultur Die Sommerpause ist vorbei – das Ovigo-Theater startete mit einem grandiosen Erfolg

Foto: Florian Wein (Foto: Florian Wein)Foto: Florian Wein (Foto: Florian Wein)

Die Sommerpause ist vorbei. Das Ovigo-Theater ist wieder im Spielfieber! Am Mittwoch, 2. Oktober, gab es im Pfarrsaal St. Jakob in Schwandorf gleich eine doppelte Premiere bzw. Uraufführung. Noch nie zuvor haben die Ovigos ein Krimi-Dinner gespielt. Außerdem war es zugleich die allererste Aufführung des Stückes „Dinner mit Killer“. Die Gäste waren sich schließlich sicher: Es war ein grandioser Erfolg.

OBERVIECHTACH Auf Einladung des Kreisjugendrings Schwandorf zeigte sich das Ensemble um Regisseur Florian Wein äußerst spielfreudig und füllte nicht nur die „Spielszenen“ zwischen den vier Gängen, die von Schülern der Kreuzbergschule Schwandorf gezaubert wurden, mit Leben. Die Schauspieler nahmen direkt in der Mitte der Zuschauer Platz und aßen, tranken und unterhielten sich wie alle anderen Gäste auch – in ihren Rollen, versteht sich.

Eine Conférencière (Stephanie Most) führte gekonnt und stimmungsvoll durch den Abend und begrüßte die Anwesenden zur Testamentseröffnung des kürzlich verstorbenen Lord Henry Doubleface. Der Clou: Auch das Publikum befand sich mittendrin und wurde Teil der Familie Doubleface. Noch bevor Lord Henry das Zeitliche segnete, enterbte er seine ganze Familie, da er bereits ahnte, dass er ermordet werden würde. Die Gäste sollten sich nun auf eine aberwitzige Mörderjagd begeben, denn Lord Henry versprach ihnen als Stimme aus dem Jenseits einen beträchtlichen Lohn.

Die Zuschauer waren hochkonzentriert, machten sich Notizen und fühlten den Charakteren während den Gängen auf den Zahn. Ein paar Gäste schafften es schließlich, den Täter (oder die Täterin) zu überführen. Unter allen, die richtig lagen, verschenkte das Ovigo-Theater Karten für die kommende Produktion „Eine ganz heiße Nummer“.

Zum Schluss waren sich alle einig: Es war ein rundum schöner Abend. Tolles Essen, eine spannende Geschichte mit einer feinen Note Humor und ein grandios aufgelegtes Schauspiel-Ensemble machten das „Dinner mit Killer“ zu etwas ganz Besonderem.

In die verschiedenen Rollen schlüpften Daniel Adler (William Doubleface), Renate Bauer (Madame Lune), Isabella Danzl (Margarete Doubleface), Sarah Ebnet (Julia von der Trauerweide), Theresia Igl (Ida Lookfind), Paula Klepser (Elvira Fortissimo), Michael Zanner (Charles Bookshelf) und Markus Pleyer (Prof. Chong-Fu Sai). Es gibt nur noch sehr wenige Restkarten für die Termine in Neunburg vorm Wald (Landhotel, 19. und 26. Oktober) und Tännesberg (Restaurant Binnerschreiner, 2. November). „Dinner mit Killer“ kann aber auch (privat) gebucht werden. Außerdem sollen bald weitere Termine bekannt gegeben werden. Alle Informationen finden Sie unter www.ovigo-theater.de.

Außerdem im OVIGO-Vorverkauf: „A Clockwork Orange“ als Wiederaufnahme im Dezember (W1 Regensburg) und das Jubiläumsevent „40VIGO“ (40 Jahre Ovigo-Theater bzw. Ortenburg-Ensemble in der Dreifachturnhalle des Ortenburg-Gymnasiums Oberviechtach, 25. Oktober).


0 Kommentare