24.07.2019, 21:58 Uhr

Sechs Jahre in Schwandorf Leiterin des Oberpfälzer Künstlerhauses übernimmt Leitung des Kulturreferates Gelsenkirchen

Andrea Lamest. (Foto: Starringer)Andrea Lamest. (Foto: Starringer)

Sechs Jahre leitete Andrea Lamest das Oberpfälzer Künstlerhaus. Jetzt orientiert sie sich neu.

SCHWANDORF Andrea Lamest wird zum 1. Oktober die Leitung des Kulturreferates Gelsenkirchen übernehmen. Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller bedauert den Weggang von Frau Lamest. „Insbesondere mit den hochkarätigen Ausstellungen – die auch viele überregionale Besucher angelockt haben – der intensiven Erweiterung des Druckgrafikangebotes und neuen Kooperationen hat sie das Oberpfälzer Künstlerhaus geprägt und in Schwung gebracht. Ich verstehe aber auch, dass sie diese neue Aufgabe reizt und sie diese Herausforderung annehmen möchte. Wir wünschen Frau Lamest für ihre neue Aufgabe alles Gute und weiterhin viel Erfolg!“.

Andrea Lamest studierte Freie Kunst und war Bildende Künstlerin, bevor sie ein Aufbaustudium in Kulturwissenschaft und Kulturmanagement absolvierte und anschließend im Auftrag der Robert-Bosch-Stiftung als Kulturmangerin in der Ukraine tätig war. Anschließend war sie als fünf Jahre Leiterin des Europäischen Künstlerhauses in Freising und 2013 übernahm sie das Amt im Oberpfälzer Künstlerhaus. Die Nachfolge von Lamest wird baldmöglichst ausgeschrieben, damit die erfolgreiche Arbeit im Oberpfälzer Künstlerhaus zügig fortgesetzt werden kann.


0 Kommentare