26.06.2019, 10:34 Uhr

Viele Fragen werden beantwortet Die Zukunft ist elektromobil – Wanderausstellung Elektromobilität in Amberg-Sulzbach

Florian Junkes (Vorsitzender ZEN e. V.), Corinna Loewert (Klimaschutzmanagerin Stadt Amberg), Joachim Scheid (Klimaschutzkoordinator Landkreis Amberg-Sulzbach), Landrat Richard Reisinger und Oberbürgermeister Michael Cerny. (Foto: Christine Hollederer )Florian Junkes (Vorsitzender ZEN e. V.), Corinna Loewert (Klimaschutzmanagerin Stadt Amberg), Joachim Scheid (Klimaschutzkoordinator Landkreis Amberg-Sulzbach), Landrat Richard Reisinger und Oberbürgermeister Michael Cerny. (Foto: Christine Hollederer )

Elektromobilität zum Anfassen. Das bietet die Wanderausstellung „Elektromobilität Bayern“, die derzeit barrierefrei im Landratsamt Amberg-Sulzbach zu sehen ist.

AMBERG-SULZBACH Landrat Richard Reisinger, Oberbürgermeister Michael Cerny, Florian Junkes als Vorsitzender des Zentrums für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) sowie die beiden Klimaschutzkoordinatoren der Stadt Amberg und des Landkreises Amberg-Sulzbach, Corinna Loewert und Joachim Scheid, eröffneten die Wanderausstellung, die sachlich über den Stand der Technik informiert und neutral gängige Fragen rund um das Thema Elektromobilität beantwortet.

Ist ein Elektroauto tatsächlich umweltfreundlicher? Wie weit reicht der Akku? Wie funktioniert ein E-Auto? All diese Fragen beantwortet die Ausstellung „Elektromobilität Bayern“ und regt zudem zum Nachdenken und Nachfragen an. Die Ausstellung soll ein niederschwelliger Zugang zum Thema Elektromobilität sein, den wir unseren Landkreisbewohnern und den Ambergern anbieten wollen, betonte Landrat Richard Reisinger beim Pressetermin im Foyer des Landratsamtes.

Anhand von sieben Modulen zeigt die Ausstellung anschaulich den aktuellen Stand der Technik. Exponate laden zudem zum Ausprobieren und Mitmachen ein und machen die Mobilität von morgen vor Ort greifbar und spielerisch verständlich, lobte Oberbürgermeister Michael Cerny das Konzept der Ausstellung. Damit biete diese der breiten Öffentlichkeit und insbesondere Jugendlichen einen technologieorientierten Zugang zur Mobilität von morgen.

Die Wanderausstellung „Elektromobilität Bayern“ ist ein Angebot der Bayern Innovativ GmbH und war in den vergangenen Jahren bereits in knapp 70 Orten in ganz Bayern zu Gast.

Im Foyer des Landratsamtes Amberg-Sulzbach, macht die Wanderausstellung Station bis zum Montag, 22. Juli . Sie kann während der Öffnungszeiten des Landratsamtes (montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr) besichtigt werden. Der Besuch ist kostenfrei.

Weitere Informationen über die Ausstellung und das Thema Elektromobilität sind online unter www.bayern-innovativ.de abrufbar.


0 Kommentare