05.06.2019, 18:44 Uhr

Verbund „Städtedreieck liest“ Literarisches Picknick für Kinder an der Ruine im Schlosspark Teublitz

(Foto: habun/123RF)(Foto: habun/123RF)

In den Pfingstferien am 18. Juni veranstaltet der Verbund „Städtedreieck liest“ ein Literarisches märchenhaftes Picknick für Kinder an der Ruine im Schlosspark Teublitz.

TEUBLITZ Das durchs Städtedreieck wandernde Literarische Picknick an besonderen Orten ist schon kein Geheimtipp mehr, sondern mittlerweile eine schöne Tradition immer kurz vor Beginn der Sommerferien. Damit auch Kinder einmal in den Genuss kommen, plant der Verbund „Städtedreieck liest“ nun für die Pfingstferien ein spezielles Literarisches Picknick für Fünf- bis Zehnjährige: Am Dienstag, 18. Juni, um 16 Uhr kommt Stephan Karl in den Teublitzer Stadtpark und erzählt an der Ruine allerlei Märchenhaftes für die kleinen Gäste.

Rund um die Veranstaltung: Der Eintritt ist frei, die Verantwortlichen freuen sich aber über Spenden zur Deckung der Unkosten. Da es auf dem Platz keine Bestuhlung gibt, sollten Decken zum Sitzen mitgebracht werden. Picknicken während der Veranstaltung ist gerne möglich. Wer mag, kann Stöcke für Stockbrot mitbringen, für die Feuerstelle und den Teig ist gesorgt. Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern.

Die Mitglieder des Verbundes „Städtedreieck liest“ sind die Büchereien, die Volkshochschule und die Buchhandlungen im Städtedreieck. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.vhs-staedtedreieck.de.


0 Kommentare